Vereins - Sitz Wien [Impressum] ** Korrespondenzadresse: 1030 Wien, Am Heumarkt 29/18 ** Obmann: Michael Takács, MSc., MA ** Administration: Susie Nöbauer
Email:
info [at] gwd.at ** Login Clubdesk [ADMIN]

Geschichte des Goshindo

Geschichte des Goshindo

Goshindo - “Der Weg, den Körper zu schützen” ist ein Resultat der Verschmelzung mehrerer Jiu Jitsu Stile (Schulen), im speziellen Hakko-Ryu Jiu Jitsu und Dayto-Ryu Jiu Jitsu.

Kreiert wurde es in Frankreich in den 1970er Jahren von dem Japaner DOGANE Sensei, der in Paris als Kampfkunstlehrer tätig war. Einer seiner Schüler, Roland MAROTEAUX, der zu dieser Zeit auch Judo, Karate und Aikido unterrichtete, reiste nach Japan, um seine Kenntnisse in den Kampfkünsten zu vervollkommnen.

Nach seiner Rückkehr aus Japan gelang es MAROTAUX, Goshindo als neue Disziplin in Frankreich zu etablieren. 1975 wurde der französische Goshindo Verband gegründet, erster Präsident war Daniel BEUTLER, Alain SAILLY fungierte als nationaler technischer Direktor.

Das ursprüngliche Goshindo unterschied sich in seiner Form deutlich von der heute bekannten Stilrichtung. Als Verbindung von Hakko-Ryu und Daito-Ryu ähnelte es sehr stark diesen traditionellen, auf kurzen Techniken aufbauenden und daher statisch wirkenden Jiu-Jitsu Stilen.

Nach und nach wurden neue Techniken sowie Elemente anderer Stile (Karate, Judo, Sambo, Ringen…) ins Goshindo integriert. Als Resultat dieses ständig andauernden Weiterentwicklungsprozesses umfasst das heutige Goshindo, welches in vielen Ländern der Welt unterrichtet und trainiert wird, eine Vielzahl an Techniken, Bewegungselementen sowie Unterrichts- und Trainingsmethoden.


pinDOWNLOADS - Administration - Infos etc. - Externe Termine & Workshops

> GWD Beitrittsformular Verein   für unsere Neuzugänge ;-) [nach erfolgtem Probetraining und Rücksprache mit dem Trainer]


> TERMINE - Workshops des PSV-KMA logo kma / > TERMINE - JJVÖ Referat Goshindo logo Goshindo  /  > JJVÖ - Terminkalender logo jjvö [EXTERNE Seiten]


OBEN
Wir verwenden Cookies um unsere Webseite möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Du fortfährst ohne Deine Browser-Einstellungen zu ändern gehen wir von Deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen alles klar - bin einverstanden